Armin Hohenadler

Ironman/Ultraläufer

Archive for Mai, 2007

Leider verletzt (Ermüdungsbruch)

Posted by armin on 10th Mai 2007

War jetzt nach 4 Wochen am 30. Aug wieder beim MRT, leider wieder keine richtig guten Nachrichten. Nachdem der Arzt vor 4 Wochen meinte, ich soll wieder langsam mit den Lauftraining mit Gefühll beginnen, war ich natürlich froh, endlich wieder laufen zu dürfen. Bin nicht viel gelaufen, sondern habe eben 2 Kurztriathlons getestet. Nachdem ich keine Schmerzen hatte, bin ich in Wiesbaden Ironman 70.3 gestartet und hatte beim laufen und auch danach keinen Schmerz. Jedenfalls darf ich kein Lauftraining machen, außer halt Aquajoggen, was dem richtigen laufen leider auch nicht wirklich nahe kommt.

Kochenmarksödeme nicht immer bedenklich.pdf

Leider war das Ergebnis nach dem Kernspin am 1. August auch nicht optimal. Man kann immer noch leichte Frakturlinien sehen, aber die sind jetzt schon heller geworden, was bedeutet, das der Knochen langsam zusammenwächst. Das ist das Positive an der ganzen Sache, das ich jetzt wenigstens nich auch noch unters Messer muß.

Ich habe immer gehofft, das nichts mehr zu sehen ist und ich am 4. beim Norseman mitmachen kann. Habe leider alles absagen müssen.  Jetzt kann ich mit der Vorbereitung für Hawaii beginnen und hoffen, das ich in 4 Wochen ein positives Ergebnis beim Kernspin habe, um endlich wieder Laufen zu können.

Leider nimmt es kein Ende! Kann im Moment gar nicht mehr trainieren, da ich seit 27.07.07 eine Mandelentzündung habe und deshalb auch nicht am 28. beim Alpenfels-Trathlon in Anger starten konnte. Das Ganze ist natürlich nicht gerade motivierend, aber es kann ja fast nur besser werden.

Die Verletzungspause ist leider verlängert!

Nach über 8 Wochen war ich wieder beim Kernspind, aber das Ergebnis war negativ. Die Ferse hat immer noch einen deutlichen Riss. Zur Unterstützung der Heilung nehme ich Gelantinepulver/Knorpelaufbaumittel/Suppe aus ausgekochten Rindermarkknochen/ Homöopathische Mittel und zusätzlich täglich 2-3 mal für 30 Minuten Magnetfeldtherapie. Am 1. August habe ich den nächsten Kernspind, dann kommts auf, ob das ganze was geholfen hat und ich das Ziel des Norseman sehen darf.

Von einen Tag auf den anderen, hatte ich am 30. April plötzlich Schmerzen beim Auftreten, im Bereich der linken Ferse. Dann war ich bei einigen Ärzten, die alle von einer Entzündung ausgegangen sind.

Nachdem das beim Röntgen auch nichts rausgekommen ist, habe ich dann auf eine Kernspinthomographie MRT gedrängt, die dann am Donnerstag den 10. Mai das Ergebnis hatte, das ich einen Ermüdungsbruch (Stressfraktur) in der Ferse habe.

Der Traum von IM Lanzarote ist auf alle Fälle vorbei und die Saison ist so gut wie gelaufen!

Befund.pdf Seiten aus Kernspindaufnahmen10.05.07.pdf

Jetzt bin ich erst mal für 6 Wochen ruhig gestellt! DSCF4528.jpg

Posted in 1 Wettkampfberichte | Kommentare deaktiviert