Armin Hohenadler

Ironman/Ultraläufer

Archive for Juli, 2008

4. Chiemgauer 100

Posted by armin on 20th Juli 2008

Siegerehrung1.jpgIch habe bei meinen ersten 100 Meilenlauf in einer Zeit von 22:43 gefinisht und damit den ersten Platz beim Chiemgauer 100 erreicht. Genaueres in meinem Bericht!

Bericht Chiemgauer 100 S .pdf

Ergebnisse    Vorbericht Chiemgauer 100 08 Traunsteiner Tagblatt.pdf    Bericht 2 Traunsteiner Tagblatt.pdf

Bericht 1 Traunsteiner Tagblatt .pdf           Bericht Zugspitze Wochenblatt.pdf
 

  Chiemgauer 08 Stadion.jpgChiemgauer Egg.JPGchiemgauer 08 Zieljpg.jpg

 

Posted in 1 Wettkampfberichte | Kommentare deaktiviert

Ironman Klagenfurt

Posted by armin on 13th Juli 2008

Am Sonntag den 13. Juli viel um 7 Uhr der Startschuss zum 10 Ironman Austria.

Die Vorbereitungen am Morgen verliefen optimal und ich hatte noch genügend Zeit, mir eine geeignete Position für den Schwimmstart zu suchen. Ich wählte einen Platz ganz rechts außen, um das gehaue in der Mitte vom Feld zu entgehen. Es war eine gute Entscheidung, denn ich konnte die ersten 1400m bis zur äußersten Boje ohne großen Zweikampf bewältigen. Ach bei den 450m Querung und die 1100m zurück bis es in den 850m langen Kanal ging, konnte ich frei und ohne große Brührungen schwimmen. Nur einmal bekam ich eine Faust direkt ins Auge, zum Glück hatte ich eine größere Brille, so dass ich mit einem kleinen Bluterguss davon kam. Aber auch im Kanal hatte ich Glück und ich kam gut als 789/195 AK35 am Schwimmausstieg an. Der Wechsel verlief optimal und schon war ich auf dem Rad. In der ersten Radrunde war das Feld sehr dicht und es war oft nicht leicht an den anderen Athleten vorbeizukommen, denn hier fuhren die meisten lieber in der Mitte oder gleich links. Zwischendurch gab es auch einen Regenschauer und so wurde die Strecke teils rutschig und dadurch gefährlich. An einigen Abschnitten, war der Asphalt sehr schlecht und oft geflickt, was vom fahrerischen alles abverlangte. Bin die erste Runde trotz der vielen Überholmanöver in 2:20 gefahren, die 2. war dann nicht mehr ganz so locker und ich musste mich ich schon sehr quälen. Konnte beim Radfahren 665 Plätze gut machen und kam nach den 1600 Hm/180km als 124/27 AK35 mit einer Zeit von 4:46:30 (37,7 km/h)  im 2. Wechsel an. Der Wechsel verlief wieder sehr gut und so kam ich schnell auf der Laufstrecke.Die ersten Kilometer war nicht gerade locker, aber nach ca. 4 km ging es und ich fühlte mich ganz gut. Als es dann nach 13 km in Richtung Klagenfurt Stadt ging, gab es ein Gewitter mit einem sehr starken Regenguss. Schon waren die Schuhe patsch nass und es waren immer wieder riesen Pfützen. Nach der ersten Runde hörte der Regen auf und ich musste mich zunehmend mehr quälen. Zwischendurch bekam ich auch Krämpfe, welche aber durch lockeres Laufen wieder vergingen. Endlich war ich auf dem letzten Abschnitt von 10 km und ich merkte, dass ich schon etwas benommen war. An den Verpflegungsstellen versuchte ich mich mit Cola und kalten Wasser wieder aufzuputschen. Auf den letzten 3 – 4 km war ich wieder voll da und hatte das Ziel schon vor Augen. Dann ging es eigentlich sehr schnell und schon war ich an dem langersehnten und super schönen Zieleinlauf. Konnte beim Laufen noch 40 Telnehmer überholen und kam nach 3:18:11 mit einer Gesamtzeit von 9:17:06 als 84/20AK ins Ziel. Habe mich sehr über die gute Zeit und das tolle Publikum gefreut. Für mich war es meine beste IM Gesamtzeit, best Radzeit und auch Laufzeit! Alles im allen ein super Ergebnis für mich.Ich muss aber auch sagen, dass die Organisation, die Betreuung und vor allem die Verpflegung super waren. Ich bekam nach dem Rennen eine Infusion, um wieder schneller zu regenerieren und gleichzeitig behandelten mich zwei Frauen an den Beinen mit Strom. Dann bekam ich wirklich eine ausgiebige Massage und das Finischer Essen war auch sehr ausgiebig bestückt. Also ein Wettkampf, welchen man weiterempfehlen kann.

Ergebnisse   Bericht IM Klagenfurt Traunreuter Anzeiger.pdf   Bericht IM Klagenfurt Traunsteiner Tagblatt.pdf

         1023 36 Traunstein GER  

SWIM BIKE RUN OVERALL RANK DIV.POS.
1:07:14 4:46:30 3:18:11 9:17:06 84 20

LEG DISTANCE PACE RANK DIV.POS.
TOTAL SWIM – 3.8 km 1:07:14 1:46/100m 789 195
 
BIKE SPLIT 1: 20km 20 km (33:43) 35.59 km/h    
BIKE SPLIT 2: 32km 12 km (18:43) 38.47 km/h    
BIKE SPLIT 3: 50km 18 km (27:11) 39.73 km/h    
BIKE SPLIT 4: 63km 13 km (25:14) 30.91 km/h    
BIKE SPLIT 5: 90km 27 km (34:35) 46.84 km/h    
BIKE SPLIT 6: 110km 20 km (32:54) 36.47 km/h    
BIKE SPLIT 7: 122km 12 km (19:30) 36.92 km/h    
BIKE SPLIT 8: 140km 18 km (29:44) 36.32 km/h    
BIKE SPLIT 9: 153km 13 km (27:01) 28.87 km/h    
BIKE SPLIT 10: 179km 26 km (–:–) – km/h    
BIKE SPLIT 11: 180km 1 km (5:56:02) 0.17 km/h    
TOTAL BIKE
180 km (4:46:30)
37.70 km/h
124
27
 
RUN SPLIT 1: 1km 1 km (5:12) 11.54 km/h    
RUN SPLIT 2: 6.2km 5.2 km (22:14) 14.03 km/h    
RUN SPLIT 3: 12.1km 5.9 km (26:55) 13.15 km/h    
RUN SPLIT 4: 16.3km 4.2 km (19:09) 13.16 km/h    
RUN SPLIT 5: 20.5km 4.2 km (19:14) 13.10 km/h    
RUN SPLIT 6: 21.5km 1 km (5:31) 10.88 km/h    
RUN SPLIT 7: 26.7km 5.2 km (23:26) 13.31 km/h    
RUN SPLIT 8: 32.6km 5.9 km (28:46) 12.31 km/h    
RUN SPLIT 9: 36.8km 4.2 km (20:42) 12.17 km/h    
RUN SPLIT 10: 41km 4.2 km (19:57) 12.63 km/h    
RUN SPLIT 11: 42km 1 km (5:37) 10.68 km/h    
RUN SPLIT 12: 42.1km 0.1 km (0:59) 6.10 km/h    
RUN SPLIT 13: 42.2km 0.1 km (0:29) 12.41 km/h    
TOTAL RUN
42.2 km (3:18:11)
4:41/km
84
20
   
TRANSITION TIME
T1: SWIM-TO-BIKE
2:18
T2: BIKE-TO-RUN
2:53
   

 

Ironman Klagenfurt Bild.JPG

 

  

   

 

 

 

Posted in 1 Wettkampfberichte | Kommentare deaktiviert